Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 01 02 03

Wieso "AMIGA"-Klub???

Unser Computerklub wurde 1991 als "Amiga-Treff" ins Leben gerufen, zu einer Zeit also, als der PC noch kaum eine Rolle spielte. Der "Amiga 500" war das Maß aller Dinge - neben dem Atari - auch wenn das die PC-Experten von heute nicht mehr wahr haben wollen...

Im damaligen "Schüler-Freizeit-Treff" auf der Richard-Wagner-Straße 59 in Chemnitz trafen sich etwa 10 begeisterte "Amigianer", um fortan regelmäßig ihre Erfahrungen, später ihre Disketten mit den besten Spielen auszutauschen.

Nach mehreren Umzügen wurde der Klub im Jahr 2000 im Kosmonautenzentrum im Küchwaldpark wiederbelebt.

Mittlerweile verstehen wir uns als "Alternativer Computerklub", in dem die Beschäftigung mit alternativen Betriebssystemen wie Linux die Hauptrolle spielt.

Wir treffen uns (fast) regelmäßig aller 14 Tage freitags ab 19 Uhr, wer will, kann bis 24 Uhr hier seine Freizeit verbringen, Vorträgen lauschen, selbst welche halten, Erfahrungen austauschen, Probleme mitbringen und lösen lassen oder selbst mit lösen...

Es gibt keine Altersbegrenzung nach oben hin, etwas Erfahrung sollte allerdings vorhanden sein. Und das Beste: Die Teilnahme kostet NICHTS.

WINDOWS?- nein danke.

Basteleien
Basteleien sind "IN"

Linux-Screen
... das macht noch Spaß - arbeiten auf der Konsole

Zuhörer beim Vortrag
Gespannt lauschen alle dem Vortrag